Blog-Artikel mit dem Tag „Musik“

    Inzwischen gibt es bekanntlich mein drittes Sendeformat, was somit auch bedeutet, daß weniger Potpourri-Sendungen stattfinden. Manchmal ist aber weniger nicht verkehrt, vielleicht bemerkt dann der ein oder die andere, wie abwechslungsreich Musik sein kann und auch sollte.


    Genau das ist mein Anliegen, möglichst auf die Vielfältigkeit hinweisen, ein Augenmerk legen. In der jetztigen nächsten Sendung wird es wieder Fragen zur Physik, Politik und Geographie geben, so manche Info über Musik, natürlich die aktuellen Kinonews und auch hierbei eine kurze Erklärung zu einem Musikstil.


    Bisher waren es Kurzinfos zu Jazz Rock, Blues, Punk,Soul, Rap, Folk, Beat, Pop, New Wave,

    Hip-Hop, World Beat, Progressive Rock, Gothic Rock, Techno, Hard Rock und Rhythm & Blues. Es folgt eine zu Classic Rock.


    An Musik spiele ich u.a.


    Nelly Furtado


    Travis


    Rush


    Klaus Lage


    Scherbenwelt

    Weiterlesen

    Wer denken mag, Stadtpolitik und Schlagermusik passen nicht zusammen, darf sich vom Pforzheimer Stadtrat Jörg Augenstein
    eines Besseren belehren lassen.
    Heute erschien seine erste Single "Señorita Bonita", die Lust auf mehr macht.
    Mit jeder Menge Urlaubs-Feeling und dem Gefühl von Salz auf der Haut im Gepäck sorgt der Song für gute Laune, auch beim aktuellen Schmuddelwetter.
    Also Cocktail mixen, "Señorita Bonita" einschalten und per Traumflugzeug ab in die Karibik!



    7us Media Group

    Weiterlesen

    Gleich zu Beginn im neuen Jahr 2019 möchte ich eine wichtige Erneuerung in der Sendung Wortklang trifft Musik einführen. Bisher rezitierte ich vier bis fünf Werke von Autoren, dabei in erster Linie Kurzgeschichten und Gedichte. Das soll sich jetzt ändern. Daher gilt die Aufmerksamkeit jeweils einer Autorin/einem Autor.


    In der ersten Sendung des Jahres, am Donnerstag, dem 03. Januar, möchte ich Euch die australische Schriftstellerin Beverley Harper näherbringen, die wunderbare Romane schrieb, eines davon hat mir ganz besonders gut gefallen, einmal mit dem Lesen begonnen, konnte ich es kaum weglegen bzw. unterbrechen, so spannend und packend verstand es Beverley Harper, ihre Leser in den Bann zu ziehen.


    Auf der Rückseite des im Lübbe Verlag erschienenen Taschenbuchs liest man kurz zusammengefaßt das Wesentliche über ihren Roman:


    1945 kehren zwei Männer aus dem Krieg nach Zululand, Südafrika, zurück. Sie haben nichts gemeinsam: Joe King ist ein Farmbesitzer britischer Abstammung,

    Weiterlesen