Zur Sendung vom 05. Juli 2024

  • In der Umschlaggestaltung des im Paul List Verlag erschienenem Roman „Der letzte Romatiker“ lesen wir ohne Korrektur:


    Ein Schriftsteller zieht sich in ein verlassenes Dorf zurück. Dort hängt er Tagträumen nach, nur manchmal schreibt er Kurzbiographien für eine Zeitschrift. Doch die Realität überholt immer wieder die idyllischen Träume dieses Romantikers.


    Auch um ihn herum geht so mancher Aussteigertraum baden: Laura, seine Freundin, ist nach ihrem ersten literarischen Erfolg in eine Krise geraten., lebt weitgehend von Unmengen Kaffee und Schlaftabletten. Sein bester Freund Russo, ist ein bekannter Maler, dessen Kreativität nachgelassen hat. Und auf dem benachbarten Baurenhof führt ihm das robuste Paar Roberto und Virginia mit grimmigen Ernst das alternative Leben und die Rückkehr zur Natur vor.


    Zarralukis skurriles Personal bevölkert eine kleine verlorene Welt, irgendwo im Niemandsland, nicht weit entfernt von Barcelona. Aber all dies wird keineswegs trostlos oder mit schlapper Zivilisationskritik erzählt. „Der letzte Romantiker“ ist ein Roman, der zum Weinen und Lachen zugleich bringt und in seinem intilligenten Witz einem John Irving in nichts nachsteht.

    ~~ So wie oben, so auch unten ~~



Öffnungszeiten


Für einen Besuch im Tierheim möchten wir Sie bitten einen Termin

unter 07942 / 945740 (AB) zu vereinbaren.


https://www.tierschutzverein-hohenlohe.de/






Gnadenhof Tierchenpark

Der Tierchenpark entstand ursprünglich 2010 auf einer ehemaligen, jedoch völlig zugewucherten Schrebergarten-parzelle mit der Größe eines Fußballfeldes in Troisdorf Altenrath zwischen Köln und Bonn. Hier sollte eine Art Auffangstation für Kleintiere wie Kaninchen, Chinchillas, Ratten und Meerschweinchen entstehen.

https://tierchenpark.de/