Blog-Artikel von Lotar

    Mai? Da war doch mal was?! Stimmt, man nennt ihn auch den Wonnemonat. In Zeiten des Klimawandels ist wohl alles möglich, wußte übrigens nicht nur Edgar Cayce. Am 23. Mai soll erneut der Musikmix im Vordergrund stehen, manche Infos sind dabei genauso wie zwei Fragen zur Musik, eine physikalische, eine zur Politik. Natürlich wie immer die aktuellen Kinonews.


    Musikalisch mögen Bands zum Zug kommen wie:


    T’Pau


    Elif


    Van Halen


    Fischerspooner

    Weiterlesen

    Die spannende Familiensaga um eine weiße Siedlerfamilie und einen afrikanischen Stammesverband gibt einen Einblick in das Herz und die Seele Afrikas. Von welchem Roman mag hier wohl die Rede sein? Wer ihn zu lesen beginnt, legt ihn bestimmt nicht mehr weg. Ein großartiger Erzählstil prägt Barbara Woods 13. Roman „Rote Sonne, schwarzes Land“, übersetzt aus dem Amerikanischen von Manfred Ohl und Hans Sartorius, aus dem Jahr 1988, der in Deutschland ein Jahr später beim Fischer-Verlag erschien.


    Seit Jahresbeginn widme ich in den Wortklang-Sendungen die ganze Aufmerksamkeit einem Autoren/einer Autorin, dies waren bisher Beverly Harper, Erich Maria Remarque, Isabel Bogdan und Frank Schätzing, im Wonnemonat Mai sei es Barbara Wood, das erste Kapitel des Romanes wird rezitiert, dazwischen wie immer Musik, ein wenig über die Autorin.

    Weiterlesen

    Manchmal kann und darf auch mal Spaß dabei sein, so wie Helge Schneider es ziemlich gut verstand. Musik soll in erster Linie unterhalten, nehmen wir es doch beim Wort, führen die Diskussion um Problematiken, Mißstände.


    Wer kennt ihn nicht, z. B. den Protestsong. Die Sendung Musik zwischen Protest, Ulk und Politik – ein Extra-Special am letzten Donnerstag im April, kann keineswegs sich sämtlichen Musikern widmen, das würde nicht nur den Senderahmen der kurzen zwei Stunden sprengen, sondern es fehlt gleichwohl von allen entsprechendes Audiomaterial.

    Mit dabei u.a. Bob Dylan, Blumfeld, Herbert Grönemeyer, Janis Joplin, Tocotronic, um nur ein paar wenige zu benennen. Ganz wesentlich, die unterschiedlichen, beherzten Botschaften der Musiker. Es menschelt halt und reicht ihnen eben keineswegs, einfache Texte zu liefern, das decken genügend Genres innerhalb dieser Kunstrichtung ab. Das Publikum möge darüber nachdenken, mit dem tollen Effekt, daß Musik auf ihre Weise es versteht,

    Weiterlesen

    ...möge Euch vielseitig unterhalten, denn auf den Musikmix kommt es an. Das „speziell“ sei jedem selbst überlassen, über Geschmack lohnt es sich wohl kaum zu streiten. Der eine mag mehr Rock, der andere Pop oder Blues, selbst Punk soll nicht fehlen.



    Apropos Musikstile, zur ersten Aprilsendung jetzt am Donnerstag, dem 11., eine kurze Erklärung über Country Music, im Anschluß natürlich ein Beispiel, in diesem Fall ein Song der Band The Cox Familiy aus Cotton Valley im Nordwesten von Louisiana.


    Diesmal gleich zwei Musikfragen, eine historische und eine politische, wie immer die aktuellen Kinonews und manche Info. Musikalisch u.a. mit dabei:


    Sheryl Crow


    Seal


    Counting Crows


    Lenny Kravitz


    Necessary Noize

    Weiterlesen

    Wird Thema der Sendung am 04. April. Seinen fünften Roman kann ich unbedingt empfehlen, meisterhaft gelungen in dessen Aussage, daß die Natur sich auflehnt gegen eine Menschheit, die bisherig nicht verstanden hat, was sie alles falsch machte, meinte, sie müsse sich über alles und allem stellen. Wer den Roman liest, bekommt anschaulich verdeutlicht, wie klein doch die Welt außerhalb der Meere sich gestaltet, während innerhalb des gigantischen Reiches der Ozeane viel geheimnisvolles sich langsam offenbart.


    Natürlich wird auch Musik zwischen den Textpassagen für genügend Besinnung sorgen, obendrein weise ich auf Schätzings Erstling, „Tod und Teufel“ hin, den ich ebenso mit großer Anteilnahme gern gelesen habe.

    Weiterlesen

    Welches jetzt am Donnerstag, dem 28. März, von 20 bis 22 Uhr stattfindet.


    Rockmusik etablierte sich genauso wie der Progressive Rock, all die unterschiedlichen Stilrichtungen, gleichzeitig herrschte mittem im Konsumrausch gleichwohl zunehmende Armut, besonders wie fast und eh und je auf der Insel, in Great Britain. Ich selbst konnte es erleben, weil ich 1976 per Fähre den Ärmelkanal überquerte, nach London fuhr, von dort weiter gen Scotland, meiner ersten Ausbildung entgegen.


    Schon damals bemerkte ich mit Erstaunen die ersten Punks im Londoner Stadtbild, konnte aber zunächst nichts mit ihnen anfangen, sie nicht einordnen. Das änderte sich, als ich 2 Jahre später, um dem Barras zu entgehen, den Vier-Mächte-Status nutzte, nach Berlin zog. Dort fand ich schnell Anschluß in der Punk-Szene, trieb mich im Punkhouse herum...


    Mehr dazu in der Sendung, die ganz dem Punk & New Wave gewidmet sei. Jetzt ist bereits schon klar, daß irgendwann ein zweiter Teil folgen mag, zu kurz die

    Weiterlesen

    Die jetzt am Donnerstag, dem 21. stattfindet ein paar Infos, auch über die Entstehung bzw. Planung solcher Sendungen. Dahinter verbirgt sich schon ein wenig Arbeit, die ich allerdings liebend gern mache, schließlich handelt es sich nicht um irgendwelche Radiosendungen, von denen gibt es etliche.


    Nein, das soll jetzt keine Kritik an andere Sender sein, aber Radiobase hat schon den Anspruch, sich von anderen Online-Radiosendern abzuheben, andere Impulse zu setzen für seine Hörer.


    Wie immer gibt es die ein oder andere Info zu den Bands, natürlich die aktuellen Kinonews, eine historische, eine geographische und eine politische Frage sowie natürlich Musik, u.a.


    Sabrina Setlur


    Nightwish


    Westlife


    Nena


    Madsen

    Weiterlesen

    Inzwischen gibt es bekanntlich mein drittes Sendeformat, was somit auch bedeutet, daß weniger Potpourri-Sendungen stattfinden. Manchmal ist aber weniger nicht verkehrt, vielleicht bemerkt dann der ein oder die andere, wie abwechslungsreich Musik sein kann und auch sollte.


    Genau das ist mein Anliegen, möglichst auf die Vielfältigkeit hinweisen, ein Augenmerk legen. In der jetztigen nächsten Sendung wird es wieder Fragen zur Physik, Politik und Geographie geben, so manche Info über Musik, natürlich die aktuellen Kinonews und auch hierbei eine kurze Erklärung zu einem Musikstil.


    Bisher waren es Kurzinfos zu Jazz Rock, Blues, Punk,Soul, Rap, Folk, Beat, Pop, New Wave,

    Hip-Hop, World Beat, Progressive Rock, Gothic Rock, Techno, Hard Rock und Rhythm & Blues. Es folgt eine zu Classic Rock.


    An Musik spiele ich u.a.


    Nelly Furtado


    Travis


    Rush


    Klaus Lage


    Scherbenwelt

    Weiterlesen

    Genau das kann der Leser ihres Romans Der Pfau im Klappentext sehen, der im Insel-Verlag als Taschenbuch mir vorliegt. Die dritte Sendung Wortklang trifft Musik, jetzt am Donnerstag, dem 07. März, widme ich somit der Übersetzerin und Autorin Isabel Bogdan, ich rezitiere aus diesem Roman.


    Auf der Rückseite liest man den ersten Satz ihres Romans: Einer der Pfauen war verrückt geworden.


    Es folgt eine kurze, inhaltliche Zusammenfassung:


    Ein charmant heruntergekommener Landsitz in den schottischen Highlands, eine Londoner Investmentbankergruppe zum Teambuilding – und ein durchgedrehter Pfau, der bei Blau nur noch rotsieht und dadurch ein Geschehen in Gang setzt, das alle Beteiligten an ihre Grenzen bringt.


    Felix Bayer rezensiert für den Spiegel:

    Aber nicht nur im Schauplatz ihres Romans, sondern auch im Tonfall will sich Isabel Bogdan den Vorbildern anverwandeln, sie schreibt so, wie es sich für einen Roman über die britische Oberschicht gehört: mit feiner Ironie, leichter

    Weiterlesen

    In keinem anderen Bühnenspektakel treffen dermaßen viele Künste zusammen wie in Musicals. Vom Tanz zum Schauspiel, dem Gesang zur Musik, Licht und Kulissen bzw. Bühnenbilder runden das Ganze ab, der Zuschauer wird in eine Welt des Glamours geführt, die ihn beeindrucken soll.


    In der Pilotsendung, am 28. Februar 2019, zum neuen Sendeformat Extra-Special möchte ich Euch Musicals näherbringen: Das Phantom der Oper, Tanz der Vampire, Moulin Rouge, Jesus Christ Superstar, Hinterm Horizont, Hair und The Rocky Horror Picture Show.


    Das ist natürlich nur eine ganz kleine Auswahl, gibt es doch so viele Musicals. Damit auch andere noch in den kurzen zwei Stunden wenigstens ein Stückweit zu hören sind, könnt Ihr bei den Moderationen über Musicals auch Songs von diesen Musicals hier im Hintergrund hören: West Side Story, Sunset Boulevard, Starlight Express, Les Miserablés, Evita, Cats und Hair.

    In meinem Berufsleben hatte ich die Gelegenheit, zwei Musicals technisch zu betreuen, zum einen als

    Weiterlesen