Blog-Artikel von Jack

Ostersonntag ab 9.oo Uhr der Ostermix

    Einer großen Öffentlichkeit ist er vorrangig als Grammy-

    nominierter Film-Musiker bekannt: Jan Hammer lieferte für


    die Kultserie „Miami Vice“ d e n Soundtrack der 80er. Doch

    die wenigsten wissen, dass seine Wurzeln fest im Jazz

    verankert sind. Mit „Sketches of Jazz“ setzt der in

    Tschechien geborene Keyboarder und Komponist seiner

    Liebe zu smoothen Jazz-Sounds der Sixties jetzt ein

    klingendes akustisches Denkmal.

    Er war 14 Jahre alt, als er sein erstes Jazz-Trio in der

    Tschechoslowakei gründete. Danach kam er in die

    Vereinigten Staaten, um am Berklee College of Music Jazz zu studieren. Er verbrachte ein Jahr

    als Keyboarder/Dirigent bei der unnachahmlichen Sarah Vaughan, bevor er 1971 mit John

    McLaughlin, Jerry Goodman, Rick Laird und Billy Cobham im Mahavishnu Orchestra


    zusammenkam und vom traditionellen Weg des Jazz in die damals aufkeimende Welt des Jazz-

    Rock wechselte.


    „Sketches in Jazz“ umfasst eine Sammlung von zehn Titeln, die den nachhaltigen Einfluss der

    Musiker

    Weiterlesen

    Die nächsten Tage bringen uns ein neues Schönwetterhoch. Das Hoch Keywan sorgt für viel Sonnenschein. Im Grunde geht die kommende Woche genau wie die vergangene Woche weiter. Es ist sonnig, aber sehr kalt, besonders nachts gibt es zum Teil Fröste die im Erzgebirge und im Alpenvorland auch mal bis zu minus 10 Grad erreichen.

    Weiterlesen

    Kenny Rogers ist tot. Der Country-Sänger und Schauspieler verstarb im Alter von 81 Jahren. Das wurde auf seinem offiziellen Twitterprofil bekanntgegeben.


    "Die Rogers-Familie ist traurig verkünden zu müssen, dass Kenny Rogers letzte Nacht um 22.25 Uhr im Alter von 81 Jahren von uns gegangen ist", heißt es auf dem verifizierten Twitteraccount des Country-Sängers.


    Demnach sei der im Jahr 1938 in der texanischen Hauptstadt Houston geborene Sänger zuhause eines natürlichen Todes gestorben. Seine Familie sei bei ihm gewesen, wie aus der Mitteilung hervorgeht


    Zur Webseite!

    Weiterlesen

    Nadia Partyka ist in Deutschland geboren, hat aber polnische Wurzeln. Seit ihrer frühesten Jugend ist sie in Polen ein Star. Mit 13 hat sie bereits ihre ersten eigenen polnischen Songs aufgenommen, mit 16 englischsprachige. Nachdem sie bereits auf etliche Chartplatzierungen und Kollaborationen mit namhaften Künstlern, DJs und Produzenten zurückblicken kann, möchte sie nun, mit Anfang zwanzig, neue Wege gehen und bringt über KHB Music am 20. März ihre erste deutschsprachige Single an den Start.

    „Ich bin allein“ besitzt einen nachdenklichen Grundton, der sich aber in energiegeladenen Optimismus wandelt. Musikalisch vereint die Nummer Pop-, Dance- und House-Elemente und trifft den Nerv der Zeit.

    Weiterlesen

    Tom Barcal, bekannt durch seine Rolle des Marc („Keule“) Schneider in der RTL-Serie „Alles was zählt!“. Hier war er von 2006 bis 2011 in 1.078 Folgen zu sehen. Aktuell spielt Tom in der neuen SWR Webserie “Patchwork Gangsta“.


    Nach seinem Titel „Lied auf Erden“ 2018 hat ihn die Leidenschaft für die Musik noch mehr gepackt und er möchte 2020 voll durchstarten. Mit seinen Songs verarbeitet er Situationen aus seinem Leben und steckt viele Emotionen in seine Lieder.


    Der Schauspieler und Sänger möchte nun seine musikalische Karriere weiter ausbauen, weshalb jetzt sein neuer Song „Sie ist wie die Sonne“ erscheint.


    Die Idee zu diesem Lied hatte sein Freund Schauspieler und Sänger Mars Saibert (bekannt aus „Unter uns“). Produziert wurde das Ganze von Gerd Jakobs.

    Weiterlesen

    Endlich ist es soweit: "Endlich Freiheit". So heißt die Debutsingle der jungen

    Duisburgerin, die endlich ihren ersten eigenen Songs veröffentlicht.


    In den vergangenen 20 Jahren hat Kati Wunder ihr Hobby - die Musik - immer weiter verfeinert und

    den großen Traum nie aus den Augen verloren. Sie will auf die Bühne, auf die große Bühne und

    "Endlich Freiheit" soll ihr Sprungbrett werden, sich in der Szene zu zeigen und fest zu platzieren.


    Die 27-jährige sympathische Sängerin hat sich dazu Erfolgsproduzent Jack Price ins Boot geholt,

    der für fetten, kraftvollen Sound bekannt ist. Der Songtext stammt aus der Feder von Bianca Blade,

    damit sich beides wundervoll ergänzt.


    Das Ruhrgebiet ist der inoffizielle Kern des guten modernen Schlagers und auch Kati Wunder ist

    hier zu Hause. So sind nicht nur die Wege kurz, sondern auch die Kontakte perfekt. Alle Fäden sind

    gezogen und für Kati steht der Weg als Newcomerin im Schlager nichts mehr im Wege.


    "Endlich Freiheit" ist ein toller und moderner

    Weiterlesen