Zum Extra-Special „Punk & New Wave“

Ostermix 2019 / Ostersonntag ab 09.oo Uhr / Infos im Forum!
  • Welches jetzt am Donnerstag, dem 28. März, von 20 bis 22 Uhr stattfindet.


    Rockmusik etablierte sich genauso wie der Progressive Rock, all die unterschiedlichen Stilrichtungen, gleichzeitig herrschte mittem im Konsumrausch gleichwohl zunehmende Armut, besonders wie fast und eh und je auf der Insel, in Great Britain. Ich selbst konnte es erleben, weil ich 1976 per Fähre den Ärmelkanal überquerte, nach London fuhr, von dort weiter gen Scotland, meiner ersten Ausbildung entgegen.


    Schon damals bemerkte ich mit Erstaunen die ersten Punks im Londoner Stadtbild, konnte aber zunächst nichts mit ihnen anfangen, sie nicht einordnen. Das änderte sich, als ich 2 Jahre später, um dem Barras zu entgehen, den Vier-Mächte-Status nutzte, nach Berlin zog. Dort fand ich schnell Anschluß in der Punk-Szene, trieb mich im Punkhouse herum...


    Mehr dazu in der Sendung, die ganz dem Punk & New Wave gewidmet sei. Jetzt ist bereits schon klar, daß irgendwann ein zweiter Teil folgen mag, zu kurz die Zeitspanne...


    Folgende Bands mag ich gerne vorstellen, für den Punk: Bad Religion, Beatsteaks, Blink 182, Die Ärzte, Die Toten Hosen, Ramones, Sex Pistols, The Clash, The Offspring und 999. Zur New Wave: Alphaville, Blondie, Cock Robin, Depeche Mode, Duran Duran, Extrabreit, Geier Sturzflug, Ideal, Nina Hagen und The Cure.

Teilen