Buchtipp: Sebastian Fitzek; Achtnacht

In den Live-Sendungen könnt ihr mit uns chatten.
Ab 1.März gibt es den 2. Kanal mit Schlager & Oldies in 256 k/bits
  • Zuletzt las ich von Fitzek "Das Paket". Irgendwie wurde ich immer neugieriger, weil mir Jemand von ihm erzählte, und eines Tages - vor einigen Jahren schon - entdeckte ich "Passagier 23" auf dem Nachttisch meiner damals besten Freundin. Ich fand den nicht schlecht, hörte irgendwann Fitzeks "Flugangst 7A" und kam kürzlich wie gesagt zu "Das Paket", das ich als sehr twistreich und packend fand.

    Von "Achtnacht" hatte ich mal gehört und hatte zuvor keine Vorstellung davon.


    Schon die Ausgangssituation könnte perfider und dramatischer kaum sein. Keine Helden, die Handelnden sind eher Verlierer, vom Leben gezeichnet. Ein Vater, der durch seine Unbeherrschtheit das Leben seiner geliebten Tochter zerstört hat, eine junge Frau, die ein Experiment gestartet hat, das völlig außer Kontrolle geraten ist, ein exzentrischer Vater,....normal ist eben langweilig.


    So jagt Fitzek seine Protagonisten durch eine mörderische Nacht und legt immer wieder Finten bis zur völlig überraschenden Auflösung.


    Grandios.

Teilen