Extra-Specials – mein drittes Sendeformat

Nach Potpourri – ein spezieller Musikmix und Wortklang trifft Musik habe ich endlich mein drittes Sendeformat gefunden.

    Was wäre der Blues, der Beat, der Rock ohne den Jazz? Genauso könnte man fragen, ob der Jazz ohne Klassische Musik zurechtkäme. Musikgeschichte sollte man stets in Zusammenhängen betrachten, was sowieso auf den Geschichtsverlauf des Menschen zutrifft. Entwicklungen haben ihren nicht zu übersehenden Sinn, fügen sich im Kontext zu einem riesigen Puzzlespiel. Wer neugierig genug, vermag dies ohne weiteres verstehen und genießen.


    In der Sendung möchte ich das Wesen des Jazz vertiefen, was er darstellt, woher er kommt, aber auch die Stile näher betrachten. Natürlich geht es ausschließlich um Jazz-Musik wie die von Louis Armstrong, Ike Quebec, Herbie Nichols, Clare Fischer, Bill Evans, sowie etliche andere.

    Weiterlesen

    Eines der wichtigsten Themen betrifft die Liebe, Mensch ihr in vielen Kombinationen im Alltag begegnet. Sie ist mit Abstand die größte Kraft im Universum trotz aller Gewalt, Zerstörung und Kriegen. Ohne sie wäre Leben erst gar nicht möglich, die Schöpfung hat sie keineswegs zufällig erschaffen.


    Was im spirituellen genauso gilt so auch oder erst recht im kreativen. Insofern beflügelt sie natürlich die Musik. Love on air widmet sich im Extra-Special am kommenden Donnerstag, dem 27. Juni, dem Thema, dabei habe ich eine Auswahl getroffen, wissend, daß noch etliche andere Songs on air sind, ob im Radio oder wer immer danach sich sehnt, den Klang der Musik erleben zu wollen.


    Mit dabei u.a.


    Luther Vandross


    Marit Larsen


    Stevie Wonder


    The Bangles


    3 Doors Down

    Weiterlesen

    Vorneweg muß ich mal etwas loswerden, zumal ich selbst aktiv Musicals beruflich begleitet habe. Wie ich schon bereits im ersten Extra-Special zum Thema betonte, kein Geschehen auf der Bühne deckt dermaßen viele Künste ab wie Musicals. Das sollte inzwischen begriffen worden sein.


    Das scheint aber bei jenem Poptitan, Herrn Dieter Bohlen, nicht „angekommen“ zu sein, weil er des öfteren in der Glotze vor laufenden Kameras seinen Unmut über Musicals gern zum Besten gab. Jeder wie er mag. Verstehen muß man derartig abfällige Äußerungen mitnichten.


    Bei meinem zweiten Extra-Special vertiefe ich diesmal folgende Musicals: Cats, The Lion King, Die Schöne und das Biest, Mamma Mia!, Pretty Woman sowie Titanic. Selbstverständlich plaudere ich auch ein wenig aus dem Nähkästchen, versteht sich von selbst.

    Weiterlesen

    Manchmal kann und darf auch mal Spaß dabei sein, so wie Helge Schneider es ziemlich gut verstand. Musik soll in erster Linie unterhalten, nehmen wir es doch beim Wort, führen die Diskussion um Problematiken, Mißstände.


    Wer kennt ihn nicht, z. B. den Protestsong. Die Sendung Musik zwischen Protest, Ulk und Politik – ein Extra-Special am letzten Donnerstag im April, kann keineswegs sich sämtlichen Musikern widmen, das würde nicht nur den Senderahmen der kurzen zwei Stunden sprengen, sondern es fehlt gleichwohl von allen entsprechendes Audiomaterial.

    Mit dabei u.a. Bob Dylan, Blumfeld, Herbert Grönemeyer, Janis Joplin, Tocotronic, um nur ein paar wenige zu benennen. Ganz wesentlich, die unterschiedlichen, beherzten Botschaften der Musiker. Es menschelt halt und reicht ihnen eben keineswegs, einfache Texte zu liefern, das decken genügend Genres innerhalb dieser Kunstrichtung ab. Das Publikum möge darüber nachdenken, mit dem tollen Effekt, daß Musik auf ihre Weise es versteht,

    Weiterlesen

    Welches jetzt am Donnerstag, dem 28. März, von 20 bis 22 Uhr stattfindet.


    Rockmusik etablierte sich genauso wie der Progressive Rock, all die unterschiedlichen Stilrichtungen, gleichzeitig herrschte mittem im Konsumrausch gleichwohl zunehmende Armut, besonders wie fast und eh und je auf der Insel, in Great Britain. Ich selbst konnte es erleben, weil ich 1976 per Fähre den Ärmelkanal überquerte, nach London fuhr, von dort weiter gen Scotland, meiner ersten Ausbildung entgegen.


    Schon damals bemerkte ich mit Erstaunen die ersten Punks im Londoner Stadtbild, konnte aber zunächst nichts mit ihnen anfangen, sie nicht einordnen. Das änderte sich, als ich 2 Jahre später, um dem Barras zu entgehen, den Vier-Mächte-Status nutzte, nach Berlin zog. Dort fand ich schnell Anschluß in der Punk-Szene, trieb mich im Punkhouse herum...


    Mehr dazu in der Sendung, die ganz dem Punk & New Wave gewidmet sei. Jetzt ist bereits schon klar, daß irgendwann ein zweiter Teil folgen mag, zu kurz die

    Weiterlesen

    In keinem anderen Bühnenspektakel treffen dermaßen viele Künste zusammen wie in Musicals. Vom Tanz zum Schauspiel, dem Gesang zur Musik, Licht und Kulissen bzw. Bühnenbilder runden das Ganze ab, der Zuschauer wird in eine Welt des Glamours geführt, die ihn beeindrucken soll.


    In der Pilotsendung, am 28. Februar 2019, zum neuen Sendeformat Extra-Special möchte ich Euch Musicals näherbringen: Das Phantom der Oper, Tanz der Vampire, Moulin Rouge, Jesus Christ Superstar, Hinterm Horizont, Hair und The Rocky Horror Picture Show.


    Das ist natürlich nur eine ganz kleine Auswahl, gibt es doch so viele Musicals. Damit auch andere noch in den kurzen zwei Stunden wenigstens ein Stückweit zu hören sind, könnt Ihr bei den Moderationen über Musicals auch Songs von diesen Musicals hier im Hintergrund hören: West Side Story, Sunset Boulevard, Starlight Express, Les Miserablés, Evita, Cats und Hair.

    In meinem Berufsleben hatte ich die Gelegenheit, zwei Musicals technisch zu betreuen, zum einen als

    Weiterlesen