Blog-Artikel von Musicfreak

    Stefanie Black wurde in Lincoln (England) geboren. Ihre Faszination für die Musik begleitete sie bereits von Kindheit an. So stand die heute 19-Jährige bereits im Alter von 10 Jahren bei einem Weihnachtskonzert in Iowa vor über 2000 Besuchern auf der Bühne. Einige von euch kennen sie vielleicht auch vom "Supertalent", wo sie ihre Fähigkeiten sogar dem "Pop-Titan" Dieter Bohlen präsentieren durfte.


    Neben ihrer Muttersprache Englisch spricht Stefanie auch noch fließend deutsch und spanisch. Sie ist multikulturell aufgewachsen und hat schon einiges von der Welt gesehen. Kein Wunder also, dass sie sich auch musikalisch nicht festlegen will. Ihr Repertoire reicht da von Schlager über Balladen bis hin zu Pop.


    Am 01. Juli erschien ihre aktuelle CD mit dem Titel "Curtain of the show".


    Wer mehr über die in Hamburg lebende Stefanie erfahren möchte, kann sich auf das Interview in meiner Expect the unexpected-Show freuen, am 10.07. ,Dienstag um 20 Uhr nur und exklusiv hier bei

    Weiterlesen

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!" - Dieses weltberühmte Zitat stammt von Antoine de Saint-Exupéry und ist zu finden in seinem Werk "Der kleine Prinz".


    Dieses wundervolle Werk wurde dieses Jahr 75 stolze Jahre alt.


    Antoine begann den Kinderklassiker im Herbst 1942, als er großes Heimweh bekam, jedoch nicht nach Frankreich zurück konnte, weil dort der zweite Weltkrieg tobte. Also schrieb er eine Geschichte, die Bilder dazu malte er mit Aquarellfarben.


    Le petit Prince kam im Frühjahr 1943 in die Buchläden, zunächst auf französisch, dann auch auf englisch. Bis heute ist die Geschichte in 180 Sprachen übersetzt worden.


    Antoine de Saint-Exupery verschwand im Sommer 1944 bei einem Flug über das Mittelmeer.


    Noch heute zählt seine Geschichte als wichtiges Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit.

    Weiterlesen

    Ist es Pop? Oder schon Dance? - In einem Pressetext ist jedenfalls die Rede von "musikalischen Polaroid-Bildern".

    Aber wer ist eigentlich dieser "Colourist" alias Christian Schubert? - Er wurde 1991 geboren und bezeichnet sich selbst jedenfalls als leidenschaftlichen Sänger, Songwriter und Produzenten. Sein Wunsch ist es, dass seine Songs einmal so etwas wie ein Gemälde über sein Leben darstellen werden.


    Ich selber kann mich noch in etwa dran erinnern, wie ich vor ich schätze rund einem Jahr auf den Künstler aufmerksam geworden bin. Es muss der Song "Dieses Kleid" gewesen sein, der mich auf ihn aufmerksam gemacht hat.


    Eine Moderatorin von "Radio Regenbogen" sagt begeistert über Colourist, er hätte bereits mehr erreicht als viele Künstler aus den Charts bisher erreichten.


    Schubert ging als Sieger aus den 2012er "Newcomer finals" von Big FM hervor.


    Diesen Freitag, also am 22. Juni 2018, wird sein sicherlich von vielen Fans lang erwartetes drittes Studioalbum namens "Auf und

    Weiterlesen

    "Kinder dieser Welt" heißt die aktuelle Single von Natalie Rohrer. Die studierte Augsburgerin hat nicht nur Talent als Sängerin und Songwriterin. Als Musikpädagogin ist sie seit Jahren an verschiedenen öffentlichen Einrichtungen tätig. Darüber hinaus arbeitet Natalie als freischaffende Komponistin und als Sprecherin für Radio- und Theaterproduktionen.


    Ihr kommendes Album (Veröffentlichung ist geplant für den 22. Juni 2018) wurde von ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen inspiriert und entstand in Eigenproduktion zusammen mit Patrick Zech.


    Natalie Rohrer setzt sich als Vorstandsvorsitze des Vereins "Musik macht Kinder stark e. V." für präventive Musiktherapie an Schulen und Kindergärten ein. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit steht dabei die Förderung und Erhaltung traditioneller sowie neuer Musik für Kinder. Vor allem soll auch sozial benachteiligten Kindern das Musik machen und erleben ermöglicht werden.


    Natalie Rohrer war bei mir am 29.05. in "Expect the unexpected - Newcomer

    Weiterlesen

    Mit David Safier hatte ich schon früh zu tun, allerdings ohne es wirklich zu wissen. Als regelmäßiger Konsument der ARD-Serie "Berlin Berlin" rund um die quirlige, Chaos-"Lolle" dürfte ich zum ersten Mal in Kontakt mit seinen Werken gekommen sein. Mein erstes Buch von ihm, auf dass mich eine Bekannte brachte, war "Jesus liebt mich", das ich wirklich fesselnd und wunderbar witzig fand - wohl da ich zum christlichen Glauben - sagen wir - einige Fragen hätte, die "ihn" vielleicht verunsichern könnten. ;)


    Ich las dann "Happy family", "Muh" und natürlich auch seinen Klassiker "Mieses Karma". An ein Buch von ihm habe ich mich lange nicht herangetraut, denn ich wusste, dass "28 Tage lang" nicht den typischen Safier-Stil haben würde; es war nämlich keine witzige Geschichte wie er sie sonst schreibt. Dazu jetzt mehr.


    "28 Tage lang" erzählt von ganz besonderen Menschen. Die Titelfigur ist dabei frei erfunden, aber alles was in dem Buch geschieht, haben Menschen so berichtet. Safiers

    Weiterlesen

    Egon Hoegen starb am 1. Juni 2018. Er wurde 1928 in Düsseldorf geboren und war vor allem bekannt als Sprecher von "Der 7. Sinn", der Sendung rund um das Thema Verkehrssicherheit. Diese wurde von der ARD von 1966 bis 2005 ausgestrahlt und gilt als "Mutter aller Verkehrserziehungssendungen".


    Auch der makabere Spaß "Staplerfahrer Klaus" macht zunächst durch Egon Hoegens seriöse, ernst klingende Stimme den Eindruck einer seriösen Berichterstattung.

    Weiterlesen

    Fast jeder kennt ihren Namen. Sie wäre heute 89 Jahre alt geworden. Die Nazis nahmen ihr das Leben, obwohl das Mädchen niemals jemandem etwas getan hatte. Ihr Opfer wird niemals vergessen sein und sollte uns stets mahnen, was passiert, wenn wir blind irgendwelchen Machtgierigen folgen. Das Mädchen wurde nicht einmal 16 Jahre alt, denn sie wurde kurz vor Kriegsende von den Nazis in Bergen-Belsen ermordet.

    Die Erinnerungen des jungen Mädchens wurden als "Das Tagebuch der Anne Frank" weltbekannt.


    Miep Gies, einer von vier Helferinnen Anne Franks, ist es zu verdanken, dass das Buch vor dem Zugriff der GESTAPO verschont geblieben ist. Otto Frank, Anne Franks Vater, überlebte den Holocaust als Einziger der Familie und veröffentlichte die Aufzeichnungen seiner Tochter. Damit wurde Annes Vermächtnis zum meistverkauften Taschenbuch und am häufigsten aufgeführten Bühnenstück in den 50er Jahren. In 70 Sprachen übersetzt, wurde das Tagebuch von der UNESCO 2009 in das Weltdokumentenerbe

    Weiterlesen

    "Indie Electro Pop from Germany" verspricht die Homepage. Nach vier Jahren und ebenso vielen Alben wandert das ehemalige Projekt Blue Metal Rose auf neuen Pfaden.


    Als selbständig arbeitende Songwriter und Musiker legen sie dabei wert darauf, ihre Texte und Kompositionen stets selbst zu schreiben.


    Das Duo Alice "Liz" Schmidt & Patrick Nevian bringen mit "Survive" ihre Debutsingle ihres neuen Musikprojektes auf den Markt. Dabei ist Liz auch weiterhin für die Vocals (hier zu hören mit Ausnahmesänger Thoschwe), Klangtüftler & Pianist Patrick für die sonstigen Sounds zuständig.


    Fans der beiden können sich schon jetzt auf die Single (Veröffentlichung 15.06.2018) sowie die EP "Blue May Rose" freuen. Letztere wird am 29.06. diesen Jahres erscheinen.

    Im Spätsommer ist eine Zusammenarbeit mit der bekannten Violinistin Jenee Fleenor aus den USA geplant.

    Weiterlesen

    Beim Leben meiner Schwester


    Cast: Cameron Diaz, Abigail Breslin, Alec Baldwin, Jason Patric, Sofia Vassileva, Joan Cusack

    Regie: Nick Cassavetes

    Jahr: 2009 (USA)

    Originaltitel: My sister`s keeper


    Anwalt Alexander Campbell staunt nicht schlecht, als die 11-jährige Anna Fitzgerald bittet, ein Mandat für sie zu übernehmen. Das Mädchen wünscht sich nach etlichen Operationen und Eingriffen endlich Selbstbestimmung über ihren Körper zu erhalten. Sie möchte nicht weiter als "Ersatzteillager" für ihre todkranke Schwester Kate dienen. Einst zu diesem Zwecke nämlich als "Retortenbaby" gezeugt und nach vielen Torturen ihrer Aufgabe müde geworden, fordert sie ihr eigenes Leben leben zu können.


    Wie weit darf eine Mutter gehen, um ihr Kind zu retten? Wieviel darf sie anderen Menschen, in diesem Falle ihrer eigenen Familie zumuten? Der Film nach gleichnamiger Buchvorlage widmet sich diesem Thema aus der Sicht eines 11-jährigen Mädchens. Wie fühlt es sich wohl an, zu wissen, dass man als eine

    Weiterlesen