Blog-Artikel

    "Kinder dieser Welt" heißt die aktuelle Single von Natalie Rohrer. Die studierte Augsburgerin hat nicht nur Talent als Sängerin und Songwriterin. Als Musikpädagogin ist sie seit Jahren an verschiedenen öffentlichen Einrichtungen tätig. Darüber hinaus arbeitet Natalie als freischaffende Komponistin und als Sprecherin für Radio- und Theaterproduktionen.


    Ihr kommendes Album (Veröffentlichung ist geplant für den 22. Juni 2018) wurde von ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen inspiriert und entstand in Eigenproduktion zusammen mit Patrick Zech.


    Natalie Rohrer setzt sich als Vorstandsvorsitze des Vereins "Musik macht Kinder stark e. V." für präventive Musiktherapie an Schulen und Kindergärten ein. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit steht dabei die Förderung und Erhaltung traditioneller sowie neuer Musik für Kinder. Vor allem soll auch sozial benachteiligten Kindern das Musik machen und erleben ermöglicht werden.


    Natalie Rohrer war bei mir am 29.05. in "Expect the unexpected - Newcomer

    Weiterlesen

    Mit David Safier hatte ich schon früh zu tun, allerdings ohne es wirklich zu wissen. Als regelmäßiger Konsument der ARD-Serie "Berlin Berlin" rund um die quirlige, Chaos-"Lolle" dürfte ich zum ersten Mal in Kontakt mit seinen Werken gekommen sein. Mein erstes Buch von ihm, auf dass mich eine Bekannte brachte, war "Jesus liebt mich", das ich wirklich fesselnd und wunderbar witzig fand - wohl da ich zum christlichen Glauben - sagen wir - einige Fragen hätte, die "ihn" vielleicht verunsichern könnten. ;)


    Ich las dann "Happy family", "Muh" und natürlich auch seinen Klassiker "Mieses Karma". An ein Buch von ihm habe ich mich lange nicht herangetraut, denn ich wusste, dass "28 Tage lang" nicht den typischen Safier-Stil haben würde; es war nämlich keine witzige Geschichte wie er sie sonst schreibt. Dazu jetzt mehr.


    "28 Tage lang" erzählt von ganz besonderen Menschen. Die Titelfigur ist dabei frei erfunden, aber alles was in dem Buch geschieht, haben Menschen so berichtet. Safiers

    Weiterlesen

    705 Meldungen gab es, 625 Läuferinnen und Läufer finishten ihre jeweilige Distanz. Zwei oder drei Runden zu je 3,3 Kilometer und je 66 Höhenmetern galt es zu bewältigen. Beim 10-Kilometer-Lauf gewann mit 38:35,34 Minuten Alexander Finsel vom TV 1848 Coburg. Bei den Damen setzte sich die Triathletin Katharina Grießemer vom Team Twenty Six in 45:58,92 Minuten durch.

    Zum Tiergarten!

    Weiterlesen

    Egon Hoegen starb am 1. Juni 2018. Er wurde 1928 in Düsseldorf geboren und war vor allem bekannt als Sprecher von "Der 7. Sinn", der Sendung rund um das Thema Verkehrssicherheit. Diese wurde von der ARD von 1966 bis 2005 ausgestrahlt und gilt als "Mutter aller Verkehrserziehungssendungen".


    Auch der makabere Spaß "Staplerfahrer Klaus" macht zunächst durch Egon Hoegens seriöse, ernst klingende Stimme den Eindruck einer seriösen Berichterstattung.

    Weiterlesen

    Fast jeder kennt ihren Namen. Sie wäre heute 89 Jahre alt geworden. Die Nazis nahmen ihr das Leben, obwohl das Mädchen niemals jemandem etwas getan hatte. Ihr Opfer wird niemals vergessen sein und sollte uns stets mahnen, was passiert, wenn wir blind irgendwelchen Machtgierigen folgen. Das Mädchen wurde nicht einmal 16 Jahre alt, denn sie wurde kurz vor Kriegsende von den Nazis in Bergen-Belsen ermordet.

    Die Erinnerungen des jungen Mädchens wurden als "Das Tagebuch der Anne Frank" weltbekannt.


    Miep Gies, einer von vier Helferinnen Anne Franks, ist es zu verdanken, dass das Buch vor dem Zugriff der GESTAPO verschont geblieben ist. Otto Frank, Anne Franks Vater, überlebte den Holocaust als Einziger der Familie und veröffentlichte die Aufzeichnungen seiner Tochter. Damit wurde Annes Vermächtnis zum meistverkauften Taschenbuch und am häufigsten aufgeführten Bühnenstück in den 50er Jahren. In 70 Sprachen übersetzt, wurde das Tagebuch von der UNESCO 2009 in das Weltdokumentenerbe

    Weiterlesen

    :moin


    Heute möchte ich von einem Grauschnäpper-Pärchen berichten!


    Im Frühling suchten diese kleinen niedlichen Vögel

    eine Brutstätte in unserem Garten.

    Sie suchten sich eine alte Laterne aus,

    die nur noch als Deko an einer Wand in Nähe unserer Terrasse hängt.

    Verzweifelt versuchten sie ihr Nest zu bauen,

    aber immer viel ihnen das Nest-Material wieder aus der Lampe.

    Da kam mir ein Gedanke....

    ein kleines Körbchen setze ich in der Lampe und hoffte sie würden es annehmen.

    Nach einigen Begutachtungen des Vogelpärchens nahmen sie es an

    und bauten ganz fleißig ihr Nest.

    Heute durfte ich beobachten das sie mittlerweile Junge haben.

    Klar habe ich das

    Die Bilder sind nicht ganz so gut gelungen,

    da ich schnell sein musste,

    ich möchte sie ja nicht verjagen. ^^


    Schaut her!






    Weiterlesen

    :moin


    Ein Wasserspiel für unseren Garten,

    das war schon lange mein Wunsch.


    Nun kam mir der Gedanken alte Blumenkübel zu nutzen.

    Erstmal habe ich die Kübel abgedichtet und

    für den Lauf des Wassers, von einem zum anderen Kübel

    jeweils einen kleinen Wasserschlauch angebracht.

    Danach habe ich ein kleines Beet angelegt.

    In dem Bett positionierte ich ein paar Baumstümpfe,

    wo die Kübel in verschiedenen Höhen stehen können.

    Um die Stämme legte ich etwas Flusskies.

    Eine Solarpumpe setze ich in den unteren Kübel

    und wenn die Sonne scheint ist das Wasser in Bewegung.:)

    Ein wenig Deko fehlte noch.... :/

    Ich hatte noch alte ausgeblichene Deko-Enten.

    Diese habe ich neu angestrichen

    und ihnen einen Platz am Wasserspiel gegeben.

    Ein paar Blumen pflanzte ich am Rande des Beetes.


    Nun aber genug der Worte...

    hier ein Foto von meinem selbst kreierten Wasserspiel.




    Das Männchen rechts auf dem Bild,

    sollte weggeworfen werden...

    da habe ich mir den gekrallt. ^^

    Neu lackiert und siehe da...

    auch er, mein Oskar,

    Weiterlesen

    Leider musste die Sendung wegen technischer Probleme am letzten Samstag ausfallen.


    Am kommenden Samstag Abend ab 20.oo Uhr gibt es noch einmal Hasenbar.

    Einschalten und live dabei sein...

    Wir freuen uns auf euch!



    Sorry,wir bitten um Verständnis!

    Weiterlesen

    Schaut mal der Staudenmohn blüht!

    Eine prachtvolle Blüte, nicht wahr :?:

    Leider erfreut sie mich nur ein paar Tage,

    denn die Blüte hält höchstens eine Woche.

    Das ist sehr schade, also ich hätte nichts dagegen,

    wenn ihre Blüten länger zu bewundern wären. :D



    Weiterlesen

    "Indie Electro Pop from Germany" verspricht die Homepage. Nach vier Jahren und ebenso vielen Alben wandert das ehemalige Projekt Blue Metal Rose auf neuen Pfaden.


    Als selbständig arbeitende Songwriter und Musiker legen sie dabei wert darauf, ihre Texte und Kompositionen stets selbst zu schreiben.


    Das Duo Alice "Liz" Schmidt & Patrick Nevian bringen mit "Survive" ihre Debutsingle ihres neuen Musikprojektes auf den Markt. Dabei ist Liz auch weiterhin für die Vocals (hier zu hören mit Ausnahmesänger Thoschwe), Klangtüftler & Pianist Patrick für die sonstigen Sounds zuständig.


    Fans der beiden können sich schon jetzt auf die Single (Veröffentlichung 15.06.2018) sowie die EP "Blue May Rose" freuen. Letztere wird am 29.06. diesen Jahres erscheinen.

    Im Spätsommer ist eine Zusammenarbeit mit der bekannten Violinistin Jenee Fleenor aus den USA geplant.

    Weiterlesen